Mitmachen/Spenden

Zeugen der Zeitzeugen wird durch Menschen möglich gemacht, die ihre Zeit und ihr Geld in dieses wichtige Anliegen investieren.

junger mann überlebende1. Wir suchen noch ehrenamtliche Personen, die:

a) Interviews mit Holocaustüberlebenden durchführen
b) Erfahrung im Fundraising haben und uns bei z.B. der Antragsstellung, Erstellung von Projektbeschreibungen etc. unterstützen

2. Hilf uns, Spenden zu sammeln:

  • Spenden statt schenken: An deinem Geburtstag (oder auf deiner Hochzeitsfeier etc.) sammelst du Spenden für Zeugen der Zeitzeugen
  • Starte einen Spenden-Lauf, organisiere eine Benefiz-Party oder eine andere Spendenaktion über z.B. Helpedia
  • Über Kontakte zu Personen/Unternehmen, die unser Projekt unterstützen würden freuen wir uns!

Du möchtest uns ehrenamtlich unterstützen? Dann melde dich bei marina.rentschler@zeugen-der-zeitzeugen.de

Wir arbeiten viel mit Ehrenamtlichen, es entstehen aber Kosten für z.B. Reisen, Videoerstellung, Projektkoordination etc. Da wir keine öffentliche Förderung erhalten, sind wir komplett auf Spenden angewiesen. Wir freuen uns über jede Spende auf folgendes Konto:

Initiative 27.Januar e.V.
Stichwort „Zeugen der Zeitzeugen“

Evangelische Kreditgenossenschaft e.G.
IBAN: DE47 5206 0410 0105 3441 66
BIC: GENODEF1EK1
Kontonummer: 105344166
BLZ: 520 604 10

 

Der Träger des Projekts Zeugen der Zeitzeugen ist die Initiative 27. Januar e.V., welche beim Amtsgericht München im Vereinsregister (VR 20 25 70) eingetragen und als gemeinnützig anerkannt ist. Spenden und Zuwendungen an den Verein sind steuerabzugsfähig. Wenn Sie im Verwendungszweck Ihrer Spendenüberweisung Ihre Adresse angeben, bekommen Sie Anfang des nächsten Jahres für Ihre Spenden des vergangenen Jahres automatisch eine Spendenbescheinigung per Post zugesandt, die zur Vorlage beim Finanzamt dient.

 

Advertisements